edlake Logo

Irre Irrwege – Ein Ausflug ins Maislabyrinth am Edersee

Wir sitzen noch im Auto und fahren nach Basdorf, einem kleinen Ortsteil von Vöhl. So richtig wissen wir noch gar nicht, was uns erwartet. Wie sollen wir uns ein Maislabyrinth vorstellen? Bald werden wir es wissen, da wir bereits am Parkplatz angekommen sind. Wir steigen aus und stürmen das Gelände. Wider Erwarten befinden wir uns zunächst in einem kleinen Freizeitpark mit allerlei Spiel- und Klettergeräten. Die Kinder wollen sofort spielen, denn sie haben lange im Auto gesessen und müssen sich bewegen. Sie toben auf Strohballen oder spielen in einem Maiskasten, einem Sandkasten mit Mais gefüllt.

Unsere Tochter liebt Klettergerüste und kommt hier voll auf ihre Kosten. Sie ist glücklich über die vielen Klettermöglichkeiten. Aber auch die riesige Hüpfburg, die irgendwie an eine Schildkröte erinnert, macht irre Spaß. Das merken auch die anderen Kinder. Schnell ist die riesige Hüpfburg erobert. Was aber besonders witzig ist: Es gibt eine Bobbycar-Rennstrecke. Während die Erwachsenen an den Kirmestischen und -bänken Platz nehmen, können die Kinder ungestört toben und spielen. Der Spielplatz ist überschaubar und abwechslungsreich.

Ab ins Feld

Nun sind wir nicht gekommen, um auf dem Spielplatz zu bleiben. Gestärkt mit guter Laune, geht es nun ab ins Feld. Hinter dem Spielplatz finden wir den Eingang zum Labyrinth. Hier erleben wir nicht nur Fun und Action, wir lernen auch etwas. Informationstafeln vermitteln eine Menge Wissen über Mais und den Maisanbau.

Kaum sind wir losgelaufen, schon verzweigen sich die Wege und führen uns ständig in die Irre. Oups! Schon wieder eine Sackgasse. Schnell verlieren wir den Überblick und irren orientierungslos durch das Feld. Jeder von uns glaubt, den richtigen Pfad gefunden zu haben, der sich dann aber schon wieder als Holzweg entpuppt. Immer wieder begegnen wir anderen Gruppen, die genauso umherirren wie wir. Das Fatale an der Sache: Wir befinden uns mittendrin und haben keinen Blick von oben auf das Labyrinth. Wir trösten uns mit der Tatsache, dass bisher jeder wieder herausgekommen ist. Es bleibt spannend und wir sind bei bester Laune. Das Labyrinth verteilt sich auf mehrere Felder mit Zwischenkorridoren, durch die du im Zweifel sofort einen Ausgang findest. Das ist gut durchdacht, aber wir sind ehrgeizig und wollen das Labyrinth ja durch den „echten“ Ausgang wieder verlassen.

Maislabyrinth am Edersee
Stärkung vor dem Marsch. Bevor wir ins Labyrinth aufbrechen, stärken wir uns erstmal. Wie lang wird der Weg? Wir wissen es noch nicht.

Yippie! Wieder draußen

Wie viele Meter sind wir wohl schon gelaufen? Schwer zu sagen, da wir fokussiert laufen und ständig versuchen, den richtigen Weg zu finden. Immer wieder laufen wir im Kreis oder kommen an Stellen vorbei, die wir bereits kennen. Und dann, völlig unvermittelt, sind wir wieder draußen. Plötzlich stehen wir wieder auf dem Spielplatz, und irgendwie sind wir erleichtert. Es war unerwartet spannend, und nun sind wir mächtig stolz, es geschafft zu haben.

Nochmal spielen

Hoch motiviert, wollen die Kinder nochmal spielen. Sie sind jetzt aufgedreht und müssen noch Energie ablassen. Da wir genügend Zeit haben, spielen die Kinder nochmals ausgiebig auf dem Spielplatz, bevor wir wieder ins Auto steigen und weiterfahren.

edlake-Fazit: Das Maislabyrinth ist eine Attraktion, die Spaß macht, egal wie alt du bist. Es ist eine coole Sache für Familien oder kleine Gruppen. Das Maislabyrinth ist nur im Sommer geöffnet, wenn der Mais entsprechend hoch gewachsen ist. 2024 öffnet es am 7. Juli. Wir freuen uns bereits.

Zusätzliche Veranstaltungen

Ergänzend finden regelmäßig zusätzliche Veranstaltungen statt. Jeden Donnerstag veranstalten die Betreiber einen Flammkuchenabend. Es gibt einen zusätzlichen Kindertag, einen Informationstag über Insekten oder Fledermäuse und Kunstprojekte. Alle Termine findest du im Internet unter maislabyrinth-edersee.de/termine.

edlake-Fazit: Das Maislabyrinth ist eine Attraktion, die Spaß macht, egal wie alt du bist. Es ist eine coole Sache für Familien oder kleine Gruppen. Das Maislabyrinth ist nur im Sommer geöffnet, wenn der Mais entsprechend hoch gewachsen ist. 2024 öffnet es am 7. Juli. Wir freuen uns bereits.

Weitere Informationen

Maislabyrinth am Edersee
Christian Höhle und Heike Schäfer GbR
Brunnenstraße 10
34516 Vöhl-Basdorf
Tel.: 05635 993727

info@maislabyrinth-edersee.de
www.maislabyrinth-edersee.de

– WERBUNG –

Ähnliche Beiträge

Vielleicht auch interessant für Dich ...