edlake Logo

Battenberg/Eder – eine charmante Stadt im Herzen Hessens

Battenberg/Eder, gelegen im Landkreis Waldeck-Frankenberg, mitten in unserer zauberhaft schönen edlake-Region, ist eine idyllische Kleinstadt mit den Stadtteilen Berghofen, Dodenau, Frohnhausen sowie Laisa und hat etwa 5.400 Einwohner. Die Stadt wird auch liebevoll als das „Herz des Ederberglandes“ bezeichnet, und das nicht ohne Grund. Battenberg/Eder hat wahrlich einiges zu bieten für Besucher und Einheimische. Was genau, haben wir uns mal für euch angeschaut.

Die Geschichte von Battenberg lässt sich bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgen, als die Stadt erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die Altstadt beeindruckt mit ihren liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern, dem märchenhaften Hänsel-und-Gretel-Brunnen, und ein Spaziergang durch die engen Gassen der Altstadt versetzt Besucher zurück in längst vergangene Zeiten. Gern möchten wir euch ein paar besondere Schmuckstücke der Stadt näher vorstellen:

Neuburg

Die imposante Neuburg, welche 1732 als Jagdschloss für den Landgrafen Ludwig Vlll. von Hessen-Darmstadt errichtet wurde und auch heute noch oft als Schloss Battenberg bezeichnet wird, ist ein wahrliches Kleinod in der Stadt. Im Laufe der Jahrhunderte gab es die verschiedensten Verwendungszwecke, zum Beispiel diente es als Landgericht, als Forstamt, und seit 1971 ist es nun der Amtssitz der Stadtverwaltung Battenberg/Eder. Die umliegenden barocken Gartenanlagen laden zum Verweilen und Spazieren ein und bieten einen herrlichen Ausblick auf die malerische Landschaft der Ederbergland-Region.

Kellerburg

Die historische Festungsanlage wurde 1227 erstmals erwähnt, und bis Mitte des 14. Jahrhunderts war sie bewohnt. Später wurde sie als Lager genutzt. Erhalten sind heute noch der 17 Meter hohe restaurierte Turm sowie Reste der Mauer und der Wallgraben. Die 88 Stufen bis hoch zur Aussichtsplattform sind absolut lohnend, denn bei guter Sicht kann man von dort bis zu dem „Kahlen Asten“ und dem „Hohen Lohr“ schauen. Wem es aber eher nach reiner Entschleunigung ohne körperliche Aktivität ist, der kann dies auf einer der zahlreichen Bänke und Sitzgelegenheiten um die Burg herum gerne tun.

Burgbergstollen

Am Hang des Burgbergs befindet sich das Bergwerk, und dieser einzigartige Ort bietet Einblicke in Battenbergs historische und bewegte Bergbaugeschichte. Nach 200 Jahren Bergbau musste der Betrieb aufgrund dann mangelnder Ausbeute geschlossen werden.

Von Mai bis September öffnet er nun jeden ersten Sonntag im Monat in der Zeit von 14 bis 17 Uhr seine Tore für Besucher, die sich über die Bergbauhistorie der Region informieren möchten. Ausgestattet mit Sicherheitshelm und Grubenlampe, habt ihr so die Möglichkeit, an einer Gruppenführung teilzunehmen. Nähere Informationen hierzu bekommt ihr unter der Telefonnummer 06452 9344-18.

 

Battenberg, auch „Bergstadt im Walde“ genannt, ist wahrlich ein malerisches Kleinod. Eine Stadt, in der es sehr viel zu entdecken gibt
Battenberg, auch „Bergstadt im Walde“ genannt, ist wahrlich ein malerisches Kleinod. Eine Stadt, in der es sehr viel zu entdecken gibt

Stadtmuseum

Das historische Museum ist in dem alten Rathaus, ein verschiefertes Fachwerkhaus aus dem 17. Jahrhundert, auf dem Marktplatz, untergebracht. Wie wir der Website des Stadtmuseums entnehmen konnten, ist dort die Geschichte der beschaulichen Bergstadt zu sehen. Ebenso eine jagdgeschichtliche Ausstellung, in der auch das Geweih eines berühmten Battenberger Hirsches aus dem Jahre 1767 (in Kopie) ausgestellt ist. Eine besondere Attraktion stellt die Abteilung über die Motorradrennen auf dem Battenbergring dar. Zwischen 1950 und 1956 fanden diese statt und zogen jeweils bis zu 40 000 interessierte Besucher an.

Neben der geschichtsträchtigen Altstadt bietet Battenberg auch zahlreiche Freizeitmöglichkeiten für Natur- und Sportbegeisterte. Die malerische Landschaft des Ederberglandes lädt zu ausgedehnten Wanderungen und Radtouren ein. Hier ist ein besonderes Schmankerl zum Beispiel der „Battenberger Burgenweg“. Der 4 km lange Premium-Spazierwanderweg bietet euch atemberaubende Ausblicke sowie eine abwechslungsreiche Wegesstrecke.

So, und jetzt seid ihr gut gerüstet für euren nächsten Ausflug in die wunderschöne Stadt Battenberg/Eder, viel Spaß!

edlake-Tipp

Absolut lohnend ist ein entspannter Spaziergang durch die Gassen der historischen Altstadt mit ihrem märchenhaften Hänsel-und-Gretel-Brunnen.

Ihr könnt kostenlose Stadtführungen unter der Telefonnummer 06452/3253, nach Rücksprache mit Herrn Lein, vereinbaren.

Weitere Informationen über Battenberg/Eder bekommt ihr hier:

Ederbergland Touristik
Untermarkt 12
35066 Frankenberg/Eder
Telefon: 06451 / 717672
info@ederbergland-touristik.de

Sowie bei:
Stadt Battenberg
Hauptstraße 58
35088 Battenberg (Eder)
Telefon: 06452 93440
info@battenberg-eder.de

– WERBUNG –

Ähnliche Beiträge

Vielleicht auch interessant für Dich ...