Page 29 - edlake – Das Erlebnis-Magazin für die Ferienregion im Herzen Deutschlands
P. 29

 Hinter den Waggonfenstern
erstreckt sich ein ganzes Panorama an unterschiedlichen Landschaften. Das nebelverhangene Skigebiet von Willingen ist ein Paradies für Wintersportler.
dort gestrandet ist? Steigt doch bei eurer Fahrt durch den Landkreis einfach hier
in der Gegend aus und schaut euch im Curioseum um.
Nicht mehr lange, dann erreichen wir Wil- lingen. Für die einen die Partyhochburg im Upland, für die anderen Wintersport- paradies und Freizeitmekka. Und für uns? In erster Linie ein atemberaubender Pa- noramablick, während wir im beruhigend dahingleitenden Zug über das langgezo- gene Viadukt fahren, das sich über das Tal erstreckt. Noch mehr Aussicht bietet vermutlich nur die Aussichtsplattform auf dem Hochheideturm auf dem Ettelsberg. Mit dem Zug sind wir zwar noch keine 875 Meter über dem Meeresspiegel, aber weit ... weit über den Dächern von Willingen, und fragen uns, warum wir eigentlich noch nie so eine Tour unternommen haben und die Wahl stattdessen immer wieder aufs Auto gefallen ist.
Denn ein weiterer angenehmer Neben- effekt liegt augenscheinlich auf der Hand: keiner muss selbst fahren. Gerade wenn man in kleinen Grüppchen reist, sollte einem im bitterkalten Winter niemand den dampfenden Glühwein
ANZEIGE
aus der mitgebrachten Thermoskanne verwehren, oder? Schließlich kann es nur förderlich sein, den Körper vor einer ausgedehnten Winterwanderung auf Be- triebstemperatur vorzuheizen.
Entdeckertour auf über 300 Kilometern
Brilon, unser Tagesausflug neigt sich dem Ende entgegen. Das Kneipp-Heilbad im Sauerland bietet genügend Möglich- keiten zum Verweilen, wenn man Zeit mitbringt und nicht am gleichen Tag
den Rückweg antreten muss. Übrigens, mit über 77 Quadratkilometern Stadt- wald zählt Brilon zu den Städten mit
dem größten kommunalen Waldbesitz
in Deutschland. Ausgedehnte Wander- touren sind hier also eher Pflicht als Kür. Gerne auch schon eine Station eher: in Brilon-Wald nämlich.
Heute haben wir zwar nur einen kleinen Teil des Streckennetzes der Kurhessen- bahn befahren, doch vielleicht war dies ja nur der Anfang. Schließlich sind täglich rund 7.500 Fahrgäste zwischen Brilon, Korbach und Kassel sowie zwischen Marburg, Frankenberg und Erndtebrück unterwegs. Auf dem insgesamt 308 Kilo- meter langen Streckennetz mit seinen 57 Bahnhöfen warten unzählige individuelle Reise- und Ausflugsrouten darauf, ent- deckt zu werden. Die jährlich gefahrenen 2,9 Millionen Zugkilometer wollen mit Leben gefüllt und neuen Abenteuern ge- spickt werden.
Unsere Empfehlung an dieser Stelle ist daher so klar wie einfach: Packt Freunde und Proviant ein, nehmt Platz in der Kur- hessenbahn und entdeckt den Landkreis doch einfach mal neu. Und seid gewiss, die Zeit vergeht hier wie im Zug.
     for every story
Inh. Yvonne Richter Brunnenstr. 65 - 34537 Bad Wildungen Tel.: (0 56 21) 22 92
www.juwelier-leonhardt.de
Öffnungszeiten Montag bis freitag von 10:00 – 13:00 Uhr & 14:00 – 18.00 Uhr, Samstag von 10:00 – 14:00 Uhr An allen Advent- Samstagen von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.
    edlake – das Erlebnismagazin für die Ferienregion im Herzen Deutschlands | Winter 2022
29
 Entdecken | Marburg-Brilon













































































   27   28   29   30   31