Page 32 - edlake – Das Erlebnis-Magazin für die Ferienregion im Herzen Deutschlands
P. 32

 Selfie-Zeit an der
Wandelhalle
Das herrschaftliche Gebäude im Kurpark beherbergt neben drei Heil- brunnen auch das Quellenmuseum und ein Café.
32
edlake – das Erlebnismagazin für die Ferienregion im Herzen Deutschlands | Frühjahr 2022
Achtsames Stolpern
Nach diesem kleinen Shopping-Anfall zieht es uns noch ein wenig durch die Fußgängerzone - die so- genannte Brunnenstraße. Hier fallen uns auch zum ersten Mal vor einigen Häusern die in den Boden eingelassenen Steine mit goldenen Plaketten auf. Es sind sogenannte Stolpersteine, die kennzeichnen,
wo früher jüdische Familien gewohnt haben, die dem Holocaust zum Opfer gefallen sind. Im Laufe des Tages werden wir diese Mahnmale noch häufiger sehen.
Gut informiert
Schließlich lassen wir die Altstadt hinter uns und statten erst einmal der Kur- und Touristeninforma- tion einen Besuch ab, die sich am Anfang der vom
Jugendstil geprägten Brunnenallee befindet. Diese ist auch der Ausgangspunkt für sämtliche Stadtführun- gen, die von der Stadt angeboten werden. Besonders spannend finden wir auf den ersten Blick die Bunker- Führung und den Spaziergang mit dem Nachtwächter, der jedoch nur mit Voranmeldung am Marktbrunnen beginnt.
Das Villen-Viertel
Beginnend am Fuße der Brunnenallee, zeigt Bad Wildungen von nun an sein anderes Gesicht. Impo- sante Villen und Jugendstil-Häuser schmücken die Brunnenallee und die angrenzenden Straßenzüge. Es gibt viele Cafés und Möglichkeiten, einzukehren, die Straßen werden voller - hier pulsiert das Leben. Viele der Häuser beherbergen Hotels und Pensionen, aber
Stadt
FÜHRUNGEN
Die Stadt Bad Wildungen bietet eine Vielzahl an verschiedenen Stadt- und Themenführungen an. Bitte meldet euch vorher an - eine Übersicht findet ihr hier.



















































































   30   31   32   33   34