Page 21 - edlake – Das Erlebnis-Magazin für die Ferienregion im Herzen Deutschlands
P. 21

Fokus | Service | Outdoor-Verhaltensregeln
    Auch wenn es manchmal vielleicht anders wirkt - in über 90 % aller Fälle benötigen Tierkinder keine Hilfe. Be- sonders in hohen Wiesen oder auch direkt
an ungemähten Wegesrändern ist die Gefahr für einen ungewollten Kontakt besonders hoch. Für Tierkinder kann eine solche Begegnung tödlich enden, weil die Übertragung eines ungewohnten Geruchs dafür sorgt, dass die Mutter das Tier möglicherweise nicht mehr annimmt.
Dies ist vor allem bei Rehkitzen und auch Jung- hasen der Fall. Die kleinen Wesen nutzen ihren angeborenen Drückinstinkt, um sich vor Gefahr zu schützen. Vor feuchten Hundeschnauzen schützt es sie jedoch leider nicht.
   Selbst wenn man noch so vorsichtig ist - manchmal passieren Unfälle, und dann ist
es wichtig, richtig zu reagieren. Über die Polizei erfahrt ihr den zuständigen Jagdausübungs- berechtigten. Dieser ist nicht nur fachlich ausgebildet, sondern verfügt auch rechtlich über die Erlaubnis, ein Tier gegebenenfalls aus der Natur zu entnehmen. Dies sollte allerdings immer nur ein Plan B sein, denn in vielen Fällen wird das Tier nicht mehr in die Natur zurückkehren oder auch
in professionellen Händen nicht überleben.
 ANZEIGE
 Hüttenzauber
in Niedersfeld
Frische und regionale Küche für die kleine Pause unterwegs.
 Adresse
Auf der Knippe 100 59955 Winterberg
Öffnungszeiten
MO bis SO ab 11 Uhr von Mai bis Oktober
www.hochheidehuette-niedersfeld.de
 edlake – das Erlebnismagazin für die Ferienregion im Herzen Deutschlands | Frühjahr 2022
21
 KEINE JUNGTIERE ANFASSEN ODER MITNEHMEN.
IM NOTFALL: PROFIS KONTAKTIEREN!
 














































































   19   20   21   22   23