Page 17 - edlake – Das Erlebnis-Magazin für die Ferienregion im Herzen Deutschlands
P. 17

  Die Frisur sitzt!
Einmal im Jahr geht es
für die Damen und Her- ren von Kellerwald-Alpakas zum Friseur.
weitestgehend entspannten Tag mit einem gelegentlichen Wechsel zwischen Couch und Bettchen doch noch etwas Schnüffel-Action im Grünen erleben. Die nicht mehr ganz so saubere „Gassi-Hose“ wird also angezogen und die Füße wer- den mit dicken Socken in den Stiefeln verpackt.
Die 10 Minuten der Wegstrecke zie-
hen sich noch wie Kaugummi, und die Gedanken mit all den (un-)wichtigen Dingen des Tages drehen sich reihum im Kreis. Doch mit jedem Meter werden die Gedanken leiser, und wenn dann auch noch der Hund seine dollen fünf Minuten überwunden hat, kehrt Ruhe in Geist und Seele ein. Und ehe man sich‘s versieht, dreht man den Schlüssel im Schloss der
heimatlichen Haustür und kann ent- spannt in den Abend blicken.
Therapeuten auf vier Beinen
Genau um diesen Aspekt - nennen wir es „Gassi-Effekt“ - geht es auch bei den Wander- und Trekkingtouren mit Tie- ren. Tiere haben uns gegenüber einen riesigen Vorteil - sie leben im Hier und Jetzt! Sie machen sich keine großen Gedanken darum, was vor 20 Minuten war, noch kümmert es sie, was in zwei Stunden passiert. Sie möchten jetzt fressen, jetzt die spannende Kanin- chenspur erkunden oder eben auch jetzt gerade mal etwas ganz anderes machen als Herrchen an der Leine.
Nichts davon ist geplant - alles ist jetzt! Und jetzt tut uns gut, denn bei uns gibt es im Alltag gar kein Jetzt mehr, son- dern wir leben im konstanten Zustand von Planung und Erinnerung. Aber nicht nur Tiere, sondern auch Kinder sind noch - ganz anders als wir - in der Lage, die Gegenwart unberührt von Zukunft und Vergangenheit wahrzunehmen.
Einmaliges Naturerlebnis
Paula und Theo sind verzückt. Die kleine Edertalerin hat inzwischen die Führung übernommen und neben Oskar auch noch Jockel am Strick. Brüder- chen Theo reckt sich in seinem Trage- Rucksack immer wieder über Saschas
Fokus | Tierisch entspannt
   edlake – das Erlebnismagazin für die Ferienregion im Herzen Deutschlands | Frühjahr 2022
17
Kein Futter für Weidetiere!
Auch wenn man es gut meint, sollte man unbedingt davon absehen, beim Spaziergang Alpakas, Pferde oder andere Tiere, die auf der Weide stehen, mit irgendetwas zu füttern. Viele Sachen werden nicht vertragen, es gibt Koliken,
und im allerschlimmsten Fall kann sogar - wie bei den Kellerwald-Alpakas passiert - ein Tier an dieser gutgemeinten Geste verenden. Deshalb erfreut euch einfach am Anblick der schönen Tiere, und wenn sie zu euch kommen, könnt ihr auch stehen bleiben, um sie zu streicheln, aber verzichtet bitte auf jegliche Art des Fütterns und überlasst dies den Besitzern.

















































































   15   16   17   18   19