Page 14 - edlake – Das Erlebnis-Magazin für die Ferienregion im Herzen Deutschlands
P. 14

   W ENN DU HILFE BRAUCHST, SAG BESCHEID!“ ruft Anke lachend
einem großen Wollknäuel zu, aus dem ab und an eine Kinderhand erscheint, um kurz darauf wieder zu verschwinden. Doch Paula hat alles im Griff und weist die neugierigen Alpakas immer wieder mit einem strengen Blick, gefolgt von einem beherzten Kichern, zurecht. Mama Anne beobachtet das bunte Treiben mit hochgezogenen Augenbrauen, wendet sich dann aber wieder Klein-Theo zu, der sich mit tollpatschigen Schritten einen Weg durch die Alpakas bahnt.
Es ist Sonntagnachmittag und die Sonne steht hoch am Himmel - ein fantastischer Frühlingstag. Noch vor einer halben Stun- de fragte die Sechsjährige zum dritten Mal, wann man denn endlich da sei, wäh- rend sich das Auto von Papa Sascha die Uferstraße gen Harbshausen schlängelte.
Kellerwald-Alpakas in Herzhausen
In dieses kleine Dorf am Rande des Nationalparks Kellerwald-Edersee verirrt man sich nicht aus Versehen. Wer hier
herkommt, hat ein Ziel: Sei es das ge- buchte Ferienhaus, den Wanderparkplatz Himmelsbreite oder – wie unsere Familie – den Hof der Kellerwald-Alpakas.
Anke und Thomas Gerdau warteten schon und Tochter Milena kommt gerade mit einer handvoll Leinen aus dem Stall, als wir auf dem Hof einfahren. Kaum war die Schiebetür auf, fing der fast 2-Jährige an, in seinem Autositz herumzurutschen. Nur wenige Sekunden später sah man ihn in der quietschgrünen Jacke über den Hof flitzen.
Geführte Wanderungen
Ohne langes Federlesen ging es sofort „ans Tier“, und da stehen sie nun inmitten eines Meeres aus wollig-weichen Kerlen mit steiler Frise.
Nach einem kurzen Kennenlernen und rund 15-minütiger Knuddelphase nimmt Milena das Zepter bzw. die Halfter in die Hand. Gemeinsam mit Paula wählt sie die vier Tiere aus, die sie auf der heutigen Wanderung begleiten werden.
Tiere leben im Hier und Jetzt!
Aufgrund des inzwischen leeren Futter- eimers ist das Gerangel um die beiden immer noch groß, und zwei der flauschi- gen Bärchen fangen an, ein bisschen aufmüpfig zu werden.
„Na, du bist aber auch ein ganz starker Kerl, oder?“ fragt Paula trocken. Die Erwachsenen lachen - es verspricht ein schöner Nachmittag zu werden.
Tier-Wanderungen im Trend
Bereits seit einigen Jahren, spätestens aber mit dem Beginn der Corona-Pande- mie hat die Nachfrage rund um das The- ma Wanderungen und Trekking mit Tie- ren zugenommen. Immer häufiger liest man vor allem in den Urlaubsregionen von geführten Touren mit verschiedenen
   14



















































































   12   13   14   15   16